Gemeinderatssitzung Anschau

Gemeinderatssitzung am 16.07.2020

Am 16.07.2020 fand in der Schützenhalle unter Einhaltung der zurzeit gültigen Hygienebestimmungen eine nicht öffentliche und im Anschluss eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt. Die öffentliche Sitzung war wieder gut besucht, dennoch geben wir zur Information aller Bürger und Bürgerinnen auf diesem Wege  die Mitteilungen des Bürgermeisters bekannt.

Ausschreibung der Stelle des Gemeindearbeiters

Einer unserer beiden Gemeindearbeiter hat zum 31.08.2020 sein Arbeitsverhältnis als Gemeindearbeiter aufgekündigt.

Ich darf in diesem Zusammenhang auf die erneute Ausschreibung dieser Stelle im Mitteilungsblatt Nr. 28 vom 09. Juli 2020 sowie Nr.29 vom 16. Juli 2020  hinweisen. Die Bewerbung um diese Stelle endet am 01. August 2020.

Zuwendung aus dem Investitionsstock 2020 

Bereits am 30.04.2020 informierte mich der Büroleiter der VGV Vordereifel über den Bescheid des Ministeriums des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz zur Bewilligung einer Zuwendung aus dem I-Stock 2020 für die oben erwähnte Maßnahme. Die SPD Vordereifel hat die Zahlen bereits über den Landtagsabgeordneten Herrn Marc Ruland in der Zeitung „Blick aktuell“ veröffentlicht. Da uns bis dato noch keine offizielle Baugenehmigung der KV Mayen-Koblenz vorliegt, war ich bisher noch mit der Veröffentlichung dieser durchaus erfreulichen Nachricht zurückhaltend. Bevor Sie die Zahlen aus verschiedenen Pressemitteilungen erfahren, möchte ich Sie ihnen auf diesem Wege mitteilen. Die Zahlen stellen ja kein Geheimnis dar, wir hoffen auch auf baldigen positiven Bescheid seitens der Kreisverwaltung, zumal das Projekt im Vorfeld mit dem oben erwähnten Ministerium aus Mainz, der ADD Trier, dem Landrat des Kreises Mayen-Koblenz sowie dem Bürgermeister der VGV Vordereifel abgestimmt worden ist. Alle Beteiligten waren sich einig, dass für dieses Projekt ein Teilabriss und Neubau einer Renovierung der jetzigen Halle vorzuziehen sei.

Die Zahlen im Einzelnen:

Zuwendungsbetrag:                         580.000, 00 € 

Davon entfallen auf:

Haushaltsmittel 2020                        80.000,00 €

Verpflichtungsermächtigungen

zu Lasten des Haushaltsjahres 2021:        250.000,00 €

Verpflichtungsermächtigungen

zu Lasten des Haushaltsjahres 2022:        250.000,00 €

Der Bewilligung werden zuwendungsfähige Gesamtkosten von 1.056.821,00 € zugrunde gelegt.

Nach dem Schreiben des Ministeriums ist das Vorhaben unverzüglich zu beginnen und zügig durchzuführen. Zur erwarteten Baugenehmigung hat die Gemeinde einen Verträglichkeitsnachweis erstellen lassen, den wir noch in dieser Woche erwarten. Danach sollten wohl sämtliche Bedingungen zur Erteilung einer Baugenehmigung durch die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz erfüllt sein.

Homepage der Ortsgemeinde

Damit unsere Homepage bei der Bevölkerung bessere Nutzung erfahren möge, teile ich die Adresse nochmals mit.

www.anschau-eifel.de

Boule Bahn am Spielplatz

Zur Realisierung dieses Projekts, das ja in einer öffentlichen GR Sitzung im vergangenen Jahr angeregt wurde, hat sich die Gemeinde über einen Verein (Kirmesgesellschaft bzw. Freizeitmannschaft) an einer Ausschreibung „Kleinstprojekte für ein gutes Leben im Dorf“ der „LAG Region Rhein-Eifel“, beteiligt.

Der Antrag lief über Claudia Braun als Repräsentantin der einzelnen Ortsvereine von Anschau. Unser Antrag ist mittlerweile positiv beschieden worden, so dass wir in absehbarer Zeit mit dem Bau dieser Boule Bahn beginnen werden, die sicherlich ein weiteres Highlight zur Freizeitgestaltung für alle Generationen in unserer Gemeinde darstellen wird.

Prüfbericht: Tüv Reinland.

Gemeindearbeiter Markus Herschbach wird die Mängel unverzüglich beseitigen.

 Für den Gemeinderat:           Ihr/Euer Franz Bläser, Ortsbürgermeister